Talking Statues Berlin – wenn Denkmäler mit dir sprechen

Draußen durch Berlin laufen und dabei kostenlos über die vielen Denkmäler etwas erfahren funktioniert ohne Guide. Ja, richtig gelesen – ganz ohne Guide. Ob alleine oder mit Freunden: Lasse dich von Lise Meitner, Friedrich Engels und Co. kostenlos anrufen!

Es gibt diese Tage, da will man als Tourist einen Tag draußen verbringen, ohne Museen, und dennoch etwas Neues erfahren. Oder man ist Berliner und kennt seine eigene Stadt noch gar nicht so, wie man dachte (ja, ja, das gibt es!). Oder man bekommt Besuch und hat es satt, zum zehnten Mal mit dem Boot die Spree entlang zu fahren und der öden Stimme, die aus den Lautsprechern kommt, zuzuhören. Für welchen Fall auch immer – Berlin hat ein weiteres, absolut kostenloses und tolles Projekt am Start.

Zugegeben, die Talking Statues gab es vorher schon woanders, nämlich in London und Kopenhagen. Es kam aber so gut an, dass viele weitere Städte sich anschlossen, darunter auch unsere liebste Hauptstadt.

Wie funktionieren die Talking Statues?

Sehr simpel. Auf der Website gibt es eine Karte zum Download. Du kannst diese ausdrucken oder mobil mitnehmen. Bevor es los geht, stelle sicher, dass du einen QR-Code-Scanner hast und über genügend mobiles Datenvolumen verfügst.

Eingezeichnet auf der Karte sind die derzeit ins Projekt eingebundenen Denkmäler, und zwar:

  1. Lise Meitner an der Humboldt Universität
  2. Gauls Löwe im Kolonnadenhof auf der Museumsinsel
  3. Marx und Engels gegenüber vom DDR-Museum
  4. Heinrich Zille im Nikolaiviertel
  5. Käthe Kollwitz am Kollwitzplatz

Und so sehen die Schilder aus, nach denen man Ausschau halten muss:

img-20161230-wa00141

Nun heißt es: Suchen, finden, scannen, sich anrufen lassen.

P.S. Auf der Website des Projekts könnt ihr eure Vorschläge abgeben, welche weitere Skulpturen zum Leben erweckt werden sollen. Macht mit!

 

 

 

3 Gedanken zu “Talking Statues Berlin – wenn Denkmäler mit dir sprechen

  1. Das ist an sich eine sehr coole Sache. Äußerst blöd finde ich es jedoch, dass es nur mit mobilen Internet und dadurch nicht wirklich kostenlos funktioniert. Denn wenn ich als Ausländer einen Städtetrip nach Berlin mache, dann habe ich nicht zwingend deutsches Mobil-Internet und müsste mir ein teures Auslandspaket kaufen (ich bspw. wohne in Wien).
    Aber abgesehen davon eine schöne Idee 🙂
    Liebe Grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

    Gefällt mir

    1. Hallo Dorie,

      danke sehr für deinen Kommentar!

      Du hast das Problem schon ganz richtig erkannt. Ich werde dieses Projekt an der Uni vorstellen, und was mir sofort auffiel – trotz der vorhandenen englischen Version ist es kein Projekt für ausländische (!) Touristen. Selbst wir hatten Schwierigkeiten beim Abruf der Daten, ich musste teilweise 3 Mal den Code scannen, bis der Anruf hochgeladen war und ich tatsächlich jemanden sprechen hörte. Andererseits wüsste ich auch keinen anderen technischen Vorschlag zu machen, wie man das ohne Internet lösen könnte 😦
      Ein weiteres Moment ist die Kommunikation – ich habe keinerlei Hinweise (Werbung) zum Projekt gesehen und wäre eher nicht drauf gestoßen, wenn nicht die Uni wäre. Einige haben es ganz zufällig entdeckt, aber wenn sie nicht auf die Website gehen, dann wissen sie auch nicht von der Existenz anderer Denkmäler.

      Es ist auf jeden Fall noch Luft nach oben, aber Spaß hatten wir beim Ablaufen trotzdem! Deswegen habe ich es sehr gerne auf meinem Blog empfohlen. Hoffentlich kommen bald noch weitere Skulpturen dazu, dann kann ich meine Besucher immer hinschleppen 😀

      LG aus Berlin

      Gefällt 1 Person

      1. Oh, das ist hoch interessant! Ich hoffe auch, dass das noch verbessert wird. Wenn ich mal wieder die Hauptstadt stürme, dann werde ich es mir trotzdem nicht nehmen lassen bei den Denkmälern mal vorbei zu schauen 😉 Vielleicht hast du ja noch den passenden Geistesblitz, wie man das ganze noch perfektionieren könnte! Viel Erfolg noch bei diesem Projekt 🙂 Liebe Grüße (aktuell aus Italien)

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s